Projekt Beschreibung

Alpensinfonie & Alpine Literatur mit Hans Sigl
im Großen Festspielhaus

Die Magie der Berge in Wort und Klang

 

Im Abo 25% sparen!

Derzeit nur Abo-Verkauf.
Einzelkartenverkauf ab 8. Juli 2021.

Abo buchen

Dieser Abend widmet sich nicht den Brettern, sondern den Höhen, die die Welt bedeuten. Richard Strauss‘ Sinfonische Dichtung, die zum Teil eine Bergwanderung, zum Teil aber auch den Weg des menschlichen Lebens beschreibt, bildet den Rahmen für fünf literarische Themenblöcke, die zwischen den einzelnen Musikabschnitten vorgetragen werden. Neben den großen Klassikern wie Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse und Johann Wolfgang von Goethe darf bei Richard Strauss auch Friedrich Nietzsche nicht fehlen, diente sein Werk doch sowohl bei der Tondichtung „Also sprach
Zarathustra“ als auch bei der Alpensinfonie als Anregung. Darüber hinaus wird die Faszination der Berge für Extremsportler*innen und Alpinist*innen ebenso wie für spirituelle und religiöse Gemeinschaften dieser Welt thematisiert.

R. STRAUSS · Eine Alpensinfonie, op. 64
Hans Sigl · Lesung
Elisabeth Fuchs · Dirigentin
Philharmonie Salzburg

SA · 09. Oktober 2021 · 16:00 · 20:00
Großes Festspielhaus, Salzburg
Konzertdauer ca. 90 Minuten. Konzerte ohne Pause.

Kartenpreise: 19 € bis 99 €
Im 7er-Abo um 25% günstiger
(Kombinieren Sie 3x Großes Festspielhaus mit 4x entweder Mittwoch, Donnerstag, Samstag oder Sonntag Konzerten in der Großen Aula. Sie haben die freie Wahl und müssen sich nur auf einen Tag festlegen.)
Abos ab sofort erhältlich · Einzelkarten ab 8. Juli

„Die Berge, die es
zu versetzen gilt,
sind in unserem
Bewusstsein.“
– Reinhold Messner

Foto © Fotowunder