Beethovens 7. Symphonie & Galina Vracheva spielt Mozarts Klavierkonzert in d-Moll mit Jazz-Kadenzen
Elisabeth Fuchs dirigiert Beethoven

Foto © Mat Hennek

Im 2er-Abo um 25% günstiger

W. A. MOZART · Ouvertüre aus „Don Giovanni“, KV 527
W. A. MOZART · Klavierkonzert Nr. 20, d-Moll, KV 466 mit Improvisationsteilen
L. v. Beethoven · Symphonie Nr. 7, A-Dur, op. 92

Galina Vracheva wandelt mit ihrer Improvisationskunst auf den Spuren von Beethoven und Mozart. Bei ihren Konzerten überzeugt sie mit ad hoc komponierten Kadenzen oder improvisiert über vom Publikum gewünschte Themen.
Im zweiten Teil des Abends spielt die Philharmonie Salzburg Beethovens fulminante 7. Symphonie. Deren langer zweiter Satz verkörpert symphonischen Tanz und tiefe Ergriffenheit. Ein Stück voller Leben, Licht und Schwung.

Galina Vracheva · Soloklavier
Elisabeth Fuchs · Dirigentin
Philharmonie Salzburg

MI · 6. März 2024 · 19:30
Großer Saal Mozarteum, Salzburg

Kartenpreise: 14 € bis 64 €
Veranstalter · Karten: Philharmonie Salzburg
Im 2er-Abo um 25% günstiger

Voraussichtliche Konzertdauer jew. 120 Minuten. Konzerte mit Pause.