Mozarts Requiem & Schumanns 4. Symphonie
Bewegende Totenmusik und romantische Klangpoetik in der Karwoche

Den Himmel zu erringen ist etwas Herrliches und Erhabenes,
aber auch auf der lieben Erde ist es unvergleichlich schön.

Darum lasst uns Menschen sein.
– Wolfgang Amadeus Mozart

Im Abo 25% sparen!

Abo buchen
Tickets

R. SCHUMANN · Symphonie Nr. 4, d-Moll, op. 120
W. A. MOZART · Requiem, d-Moll, KV 626

Um Mozarts letztes, von ihm unvollständig hinterlassenes Werk ranken sich nicht zuletzt aufgrund der Todesthematik und der zeitlichen Nähe der Entstehung zu seinem Tod zahlreiche Mythen. Das Werk wurde schließlich von zwei seiner Schüler vervollständigt und trägt die starken Emotionen in sich, die den Menschen im Angesicht des Todes ereilen: Angst, Wut, Verzweiflung, Traurigkeit, Hoffnung, Trost. Diesem bewegenden Werk stellt die Philharmonie Salzburg die Symphonie Nr. 4, ebenfalls in d-Moll, von Robert Schumann voraus.

Maria Bernius · Sopran
Katrin Auzinger · Alt
N. N. · Tenor
Markus Volpert · Bass
Elisabeth Fuchs · Dirigentin
Chor der Philharmonie Salzburg
Philharmonie Salzburg

MI · 5. April 2023 · 19:30
DO · 6. April 2023 · 19:30

Großer Saal Mozarteum, Salzburg

Voraussichtliches Konzertende ca. 21:35. Konzerte mit Pause.

Kartenpreise: 12 € bis 59 €
Im 4er-Abo um 25% günstiger
Veranstalter · Karten: Philharmonie Salzburg

Einladung zum Mitsingen!

Probenplan und Onlineanmeldung für Chorsänger*innen
www.philharmoniesalzburg.at/chor

Foto © E. Mayer